TabouletSalat

Taboulet-Salat

Hallo ihr Lieben =)

Da wir heute raus wollten, gab es zu Mittag „nur“ einen kleinen Taboulet-Salat. Der ist schnell gemacht und ist ganz leicht im Bauch. 

Ihr braucht:

  • Bulgur (Menge nach Bedarf und Hunger)
  • Zwei Handvoll frische Petersilie
  • Eine Hand voll frische Minze
  • Eine Tomate
  • Ein Drittel Gurke
  • Eine halbe Paprika
  • Eine halbe Frühlingszwiebel
  • Zitronensaft
  • Etwas grünes Curry oder Minzcurry
  • Salz

 

Zuerst wird der Bulgur aufgesetzt. Dazu gebt ihr eure Menge (bei uns war es für etwa drei Portionen ein etwa ein fingerbreit hoch gefüllter kleiner Topf). Dazu kommt die doppelte Menge an Wasser und etwas Salz. Bulgur nimmt etwa das dreifache an Wasser auf, bis er weichgekocht wird, es empfiehlt sich aber, lieber noch etwas nachzugießen als hinterher weichen und noch wässrigen Bulgur zu haben. Den Topf bis zum Wasserkochen erhitzen und dann bei mittlerer Hitze weiterköcheln lassen.

Couscous

Umrühren nicht vergessen, der Grieß pappt schnell am Boden fest.

Währenddessen das Gemüse ganz klein schnibbeln, die Petersilie und Minze klein hacken oder wiegen.Gemuese

Wenn der Bulgur weich genug ist (wieder je nach Geschmack … es muss euch schmecken, nicht irgendwelchen Rezeptverfassern) gebt ihr alles zusammen in eine Schüssel und verrührt es gut.

Dann mit Salz, Curry und Zitronensaft abschmecken. Es ist richtig, wenn es einen sehr erfrischenden Geschmack hat.

Um den frischen Geschmack noch etwas zu steigern habe ich es mir angewöhnt, noch einen (oder mehrere) gute Kleckse Naturjogurt hinzuzugeben. Das rundet das ganze meiner Meinung nach schön ab.

Und jetzt wünsche ich euch einen guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.